Ereignisse & Termine
keyboard_arrow_right
Tobias Hunfeld wird neuer Leiter der KGS

Der dritte Kapitän auf der Brücke – Tobias Hunfeld leitet die KGS Neustadt

Die KGS hat einen neuen Schulleiter: Tobias Hunfeld, bisheriger Stellvertreter des Direktors, wurde in der ersten Dienstbesprechung für die Lehrkräfte vom zuständigen Dezernenten der Landeschulbehörde Dr. Christian Stock in sein neues Amt eingeführt. Dass die KGS nun einen begeisterten Musiker an ihrer Spitze hat, wird sofort deutlich: Die Schuljahresanfangskonferenz beginnt unkonventionell mit dem Chef am Flügel und alle Kolleginnen und Kollegen singen mit. Auch der Dezernent stimmt das Publikum musikalisch ein – mit dem berühmten Torerolied „Auf in den Kampf“ aus Bizets Oper Carmen hat sich Hunfeld bei seiner Bewerbung als begeisterter und engagierter Musiklehrer erwiesen und es lässt sich gut auf die Aufgaben und Situation eines angehenden Schulleiters hin auslegen. Stock wünscht die nötige Zuversicht und Gelassenheit, die hervorragend aufgestellte KGS mit vielseitiger Unterstützung auch durch schwierige Zeiten zu steuern. Der frischgebackene Schulleiter hat sich klare Ziele gesetzt: Der Unterricht soll noch besser werden, indem sich die Lehrkräfte im sogenannten Konzept der Kollegialen Hospitation gegenseitig im Unterricht besuchen, das Gesehene besprechen und daraus lernen. Orientierung und klare Regeln für die Schülerinnen und Schüler – die gute Kultur des Hinsehens an der KGS soll weiter gepflegt werden. Sich nicht auf den Lorbeeren des allseits gepriesenen Neustädter Modells ausruhen, sondern dieses weiter zu entwickeln und auch für die Schülerinnen und Schüler des Gymnasialzweigs in ihrer zunehmenden Ratlosigkeit angesichts von Studien- und Berufswahl neue, praxisorientierte Angebote zu schaffen, steht ganz oben auf der Agenda. Eine Öffnung für mehr integrative Momente in der Gesamtschule in der Zusammenarbeit von Haupt- und Realschulzweig schlägt der neue Mann an der Spitze vor und bekennt sich dabei ausdrücklich zur Kooperativen Gesamtschule als ideales Schulmodell. Umbauen steht auch buchstäblich auf dem Programm: Mit Hilfe eines Musterklassenraums sollen schrittweise auch die Klassenräume in das bauliche innovative Gesamtkonzept einbezogen werden. Der Bürgermeister der Stadt Neustadt Uwe Sternbeck gibt sich bei seiner Gratulation offen für solche Entwicklungen, weiß er doch, dass die KGS im guten Sinn eine ewige Baustelle ist.