Ereignisse & Termine
keyboard_arrow_right
Schwimmfest der KGS begeistert rund 200 Sechstklässler

Am Montag, 07.03.16, fand im Neustädter Hallenbad das alljährliche Schwimmfest des sechsten Jahrgangs der KGS statt. Die rund 200 Schülerinnen und Schüler tummelten sich bei verschiedensten Wettkämpfen im Wasser sowie am Beckenrand, um ihre Mitschülerinnen und Mitschüler anzufeuern. Nach zwei Staffelwettkämpfen im Brust- und Kraulschwimmen, bei denen alle Kinder der acht sechsten Klassen beteiligt waren, ging es im „Tauchtunnelwettbewerb“ darum, einen aus Schülern gebauten Tunnel im Wasser möglichst schnell zu durchtauchen. Parallel dazu fand im Springerbecken das Wettspringen statt, bei dem für jeden absolvierten Sprung je nach Höhe Punkte vergeben wurden. Während die Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer ihre Schüler lautstark unterstützten, trauten sich hier sogar einige Kinder, den 5-Meter-Turm zu bezwingen und konnten dadurch wertvolle Punkte für die Klassenwertung sammeln. Im Anschluss daran durften die jeweils besten Mädchen und Jungen einer Klasse ihre Fähigkeiten beim Schnellschwimmen unter Beweis stellen. Die daran anschließenden Staffeln forderten noch einmal die gesamten Klassen. Bei der Regenschirmstaffel legten die Schülerinnen und Schüler in Rückenlage je eine Bahn zurück und hielten dabei einen aufgespannten Regenschirm in der Hand. Die Transportstaffel dagegen forderte, dass je fünf Schüler einen Schüler oder eine Schülerin auf einer Schwimmmatte transportierten und dabei nach jeweils 25 Metern weitere Gegenstände einsammeln sollten. Beim abschließenden „Ringetauchen“ konnten alle Schülerinnen und Schüler einer Klasse in einer vorgegebenen Zeit im tiefen Wasser möglichst viele Ringe für die Teamwertung sammeln. Einen denkbar knappen Tagessieg gab es in diesem Jahr für die 6 G3, die mit nur einem Punkt Vorsprung das Schwimmfest für sich entscheiden konnte. Das übergeordnete Ziel, nämlich den Kindern Freude an der Bewegung zu vermitteln und spielerisch ein breit gefächertes Angebot zu bieten, haben die Organisatoren durch das vorbildliche Verhalten der Sechstklässler und die gute Zusammenarbeit der Kolleginnen und Kollegen auch in diesem Jahr mehr als erreicht.