Ereignisse
keyboard_arrow_right
09.11.2022 Unterrichtsfrei, Schulmedientag, Lehrerfortbildung

 

 

09.11.2022

**Unterrichtsfrei und Notbetreuung; **

**schulinterne Lehrerfortbildung; **

Schulmedientag der Region Hannover an der KGS Neustadt

 

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigten,

 

am 09.11.2022 findet der Schulmedientag der Region Hannover an der KGS Neustadt statt. 

Wir sind Gastgeber für alle Lehrkräfte aller Schulformen der Region Hannover.

Der Unterricht entfällt an diesem Tag! 

 

Die Schülerinnen und Schüler der verschiedenen Jahrgangsstufen bekommen Aufgaben zum Wiederholen, Übungsaufgaben und Aufgaben im Rahmen von Projektleistungen zum eigenständigen Arbeiten im Homeoffice. Die Ergebnisse sind anschließend Grundlage der unterrichtlichen Weiterarbeit in Präsenz.

Einzelne Schülergruppen aus dem 9. Jahrgang helfen bei der Organisation des Tages.

Die Klassen des Neustädter Modells, die mittwochs regulär an der BBS sind,  haben  Unterricht an der BBS Neustadt.

In begründeten Ausnahmefällen können wir für die Jahrgangsstufen 5, 6 und 7 eine Notbetreuung von 08:00 – 13:10 Uhr anbieten. [email protected]

 

Informationen zum Schulmedientag der Region Hannover

Die niedersächsischen Schulmedientage finden 2022 wieder in Präsenz statt. Dieses Jahr stehen sie unter dem Motto „Vernetzt in die Zukunft – Schule in der digitalen Welt“. Schülerinnen und Schülern einen reflektierten Umgang mit digitalen Medien beizubringen und die Möglichkeiten, die digitale Lernwerkzeuge bieten, sinnvoll in den Unterricht einzubinden – das sollte das Ziel der Digitalisierung in Schulen sein. 

Wie das gut gelingen kann, erfahren Lehrkräfte bei den Schulmedientagen 2022 der Medienberatung des Niedersächsischen Landesinstituts für schulische Qualitätsentwicklung. 

Der Tag beginnt nach der Begrüßung mit einer Keynote von Prof. Dr. Niels Pinkwart zum Thema „Künstliche Intelligenz in der Bildung“. Ein spannendes Thema, zu dem der Vortrag einen Überblick zum Stand in Deutschland und auch international geben wird. 

In zahlreichen Vorträgen, Workshops, Themeninseln und Informationsveranstaltungen geht es um den Erwerb von Medienkompetenz. Lehrkräfte erhalten wichtige Impulse zum Einsatz digitaler Medien im Unterricht und zum kritischen Umgang mit ihnen und erfahren, wie sie Medien selbst gestalten können. 

 

Organisation der Medienberatung für Schulen in Niedersachsen 

Im Netzwerk Medienberatung haben sich Landesinstitutionen und landesweit arbeitende Initiativen, Schulen, Beraterinnen- und Berater des Landes Niedersachsen, Lehrkräfte und freie Medienpädagoginnen und Pädagogen zusammengefunden, um die Medienbildung an niedersächsischen Schulen nachhaltig zu fördern und die Qualitätsentwicklungsprozesse der Schulen zu unterstützen. Somit soll die verbindliche und nachhaltige Integration der Medienbildung in Unterricht und Schulalltag als unabdingbares Qualitätsmerkmal der Schulentwicklung gewährleistet werden. 

Kern dieses Netzwerks sind das Niedersächsische Landesinstitut für schulische Qualitätsentwicklung (NLQ), die Niedersächsische Landesmedienanstalt (NLM), die Landesinitative-21 sowie die medienpädagogischen Beraterinnen und Berater des Landes Niedersachsen. Letztere haben sich in sechs Regionen organisiert, um relativ ortsnah Projekte, Aktionen, Qualifizierungs- und Beratungsmaßnahen durchführen zu können und kooperative Arbeitsbeziehungen aufzubauen. In die regelmäßig stattfindenden Regionalkonferenzen werden die jeweiligen Partner in den Regionen einbezogen. 

 

Für Rückfragen stehe ich unter meiner Mailadresse [email protected] zur Verfügung.

 

Mit freundlichen Grüßen

Burkhard Jonck 

Schulleiter